Sissification – was ist der Sissy Fetisch?

Der Mann wird zur Sissy – Immer mehr Menschen stehen offen zu ihren sexuellen Vorlieben und Wünschen und leben diese Träume auch gerne offen aus. Ein Begriff der dabei immer häufiger zu hören ist, ist die Sissification, also die Verwandlung vom Mann zur Frau. Das leidenschaftliche Rollenspiel findet dabei immer öfter im BDSM Bereich statt und soll den zur Frau gewordenen Mann demütigen. Anders als beim Crossdressing steht hier die Demütigung im Vordergrund und nicht das Auftreten des Mannes als Frau.

Was ist Sissification eigentlich genau?

Diese Spielart der BDSM Szene gehört genau genommen zur Kategorie Genderplay, denn der Tausch der Geschlechterrollen steht bei der Sissification im Vordergrund. Wie bei allen Spielarten der Erotik gibt es auch bei dieser Form verschiedenste Unterarten und Varianten, denn dieser Geschlechtertausch kann den persönlichen Vorlieben angepasst werden.

Die Verwandlung des Mannes zur Frau kann selbst auferlegt werden oder durch eine dominante Partnerin oder den dominanten Partner gefordert werden. Je nach Vorliebe kann der Mann sich selbst dazu entscheiden, sich durch feminine Kleidung, Schminke oder eine weiblich wirkende Perücke langsam zur Frau zu werden. In vielen Fällen jedoch, so wird der dominierende Partner die treibende Kraft und fordert vom Mann die Verwandlung zur Frau. Die Demütigung des Mannes, sich in femininer Kleidung präsentieren zu müssen und sich wie eine Dame verhalten zu müssen, trägt zur Erregung beider Partner bei. Der Verlust der Männlichkeit, die natürlich als starkes Geschlecht bezeichnet wird, führt zu Schamgefühlen beim sissifizierten Mann, die jedoch in Erregung übergehen.

Als Frau muss der Mann spüren, dass er nun zum schwachen Geschlecht angehört. Durch den dominanten Partner und die entsprechende Behandlung, wird ihm dies zusätzlich klar gemacht. Aus dem starken Mann wird durch die Sissification nun ein verweichlichtes Fräulein, dass nichts zu sagen hat und sich nun wie eine schwache Frau zu verhalten hat. Aber Achtung, anders als bei der Lust am Tragen von Frauenkleidern steht die Demütigung des Mannes hier voraus. Dieser hat nämlich wenig Interesse sich als Frau zu zeigen, sondern genießt diese Demütigung, die ihm zugetan wird, wenn der sonst so starke und maskuline Typ sich plötzlich in Spitzenhöschen, Büstenhalter und kurzen Röckchen zeigen muss.

Mit dem richtigen Partner, einer professionellen Domina, die sich auf die Sissification spezialisiert hat, oder einem dominanten Partner, kann diese Spielart der bizarren Erotik nach individuellen Wünschen ausgeformt werden. So kann der sissifizierte Sub zum Beispiel als Dienstmädchen eingespannt werden oder die Verwandlung zur Frau als Vorspiel für ein erotisches Rollenspiel genutzt werden.

Welche Regeln gelten für die Sissification?

Wie wird man zur Sissy? Welche Regeln gelten? Sicherlich tragen viele Männer insgeheim den Wunsch in sich, sich einmal in pinken Kleidern und süßen Höschen wie eine echte Prinzessin zu fühlen. Der Inbegriff der Weiblichkeit ist in uns allen verankert, doch die Vertreter des starken Geschlechts unterdrücken diesen natürlichen Trieb. Wer seiner intimsten Lust aber nachgeben möchte und dies mit der Lust an der Demütigung vereinen will, kann dies durch die Sissification ausleben. Doch auch wie in anderen Bereichen der Bondage SadoMaso Sexualität gibt es auch hier einige Regeln, die beide Seiten beachten müssen, damit aus der Lust kein Frust wird.

Mit dem Profi zur lustvollen Sissification

Wer sich erstmals mit dem Thema Feminisierung beschäftigt und sich erstmals selbst damit versuchen möchte, sollte nach Möglichkeit eine professionelle Herrin, die sich mit dem Thema Sissification auskennt, zur Hilfe nehmen. Gerade unerfahrene Sissys, die vielleicht noch gar nicht genau wissen, wie sie ihre Verwandlung zur Frau durchführen möchten, können von den Erfahrungen und Kenntnissen der dominanten Lady profitieren.

Erniedrigung nach Maß

Sich als Frau zeigen zu müssen und in dieser Aufmachung den Wünschen der Herrin oder des Partners/der Partnerin entsprechen zu müssen, ist das Ziel der Sissification. Um das lustvolle Spiel nicht direkt zum Ziel zu führen, ist das wichtig, dass man die Erniedrigung in kleinen Schritten vollzieht. Zunächst wird die Aufmachung als Frau ins Lächerliche gezogen, die Sissy so erniedrigt. Später können noch „Aufgaben“ hinzukommen, wie zum Beispiel ein Spaziergang als Frau in der Öffentlichkeit, das Bedienen in Hausmädchen-Kleidung oder die Abrichtung zur perfekten, gehörsamen Sissy. Nur wenn sich dies immer weiter steigert, kann man mit der Sissification eine lustvolle Verbindung schaffen, die man über mehrere Wochen oder Monate ausarbeitet.

Die Psyche der Sissy kennen

Eine Ausbildung zur Sissy, gerade wenn sie durch eine erfahrene Domina durchgeführt wird, ist keinesfalls nur eine körperliche, sexuelle Erfahrung. Die Demütigung, das Zurschaustellen der weiblichen Seite, ist vor allem ein Eingriff in die Psyche. Auch wenn dies sehr lustvoll sein kann, immerhin empfindet die Sissy dies als luststeigernden Aspekt, muss man als dominanter Part bei der Feminisierung immer darauf achten, wie die Sissy die Schritte zur Verwandlung oder auch die gestellten Aufgaben verarbeitet. Wie bei allen Praktiken des BDSM ist absolutes Vertrauen von Nöten. Geht man einmal zu weit, kann man ein Kennwort nennen, dass dem dominanten Partner zeigt, dass die Grenze erreicht ist, ansonsten kann das Spiel der Feminisierung zu einem enormen Eingriff in das Selbstbewusstsein des Mannes werden.

FAQ

Welche Aufgaben muss ich als Frau erfüllen?
Wie das Dasein als Sissy aussehen wird, nachdem die Verwandlung zur Frau vollzogen ist, bleibt den beiden Partnern immer selbst überlassen. Eine professionelle Domina wird im Vorfeld erfragen, welche Vorlieben, Wünsche und auch welche Tabus bei ihrem Sissy-Anwärter herrschen und die Ausbildung danach ausarbeiten. Um einen Spannungseffekt zu bewahren, können die Grenzen immer wieder leicht überschritten werden, doch in der Regel können klassische Sissy Aufgaben wie die Bedienung der Herrin, Schuhe lecken oder andere demütigende Aufgaben anfallen.

Können auch sexuelle Handlungen durchgeführt werden?
Wünscht der Sissy Anwärter auch die rein sexuelle Erniedrigung, so kann er durch seinen dominanten Partner Sex als Frau erleben. Dies bedeutet, er wird Anal penetriert, ob mit Spielzeugen oder auch bei homosexuellen Handlungen. Den Sex als Frau zu erleben ist für viele Sissys der Genuss schlechthin, während andere Sissys so weit nicht gehen möchten.

Wann sollte ich ein Sissy-Training durchführen?
Du bist ein maskuliner Typ und zeigst dich auch gerne als echter Mann, wünscht dir aber die Erniedrigung durch deinen Partner oder deiner Herrin, wenn du einmal deine weibliche Seite auslebst? Du sollst dich dabei nicht als Frau fühlen, sondern die Lust erleben wollen, wenn deine Männlichkeit ins Lächerliche gezogen wird.

Besondere Sexspielzeuge für einzigartige Orgasmen

Wer den Kick im Bett sucht oder sich etwas Abwechslung wünscht, der darf sich auf dem Markt der Sextoys umsehen. Mittlerweile kann man kein Spielzeug mehr für klassische Geschlechterrollen finden.  Denn fast alles ist LGBTI-tauglich. Umso besser, wenn man diese große Auswahl bedenkt. Die Sexpuppe und auch die Sexmaschine sind besondere Stücke, die eine Menge Aufmerksamkeit im Fetischbereich auf sich ziehen.

Beide Sexspielzeuge werden nun vorgestellt und sollten Männer und Frauen begeistern. Welche Unterschiede die Produkte haben, das erfahren Interessierte jetzt.

 

Für Frauen der ultimative Kick: Die Sexmaschine

Braucht die moderne Frau ein bisschen Spaß, dann kann die Sexmaschine weiterhelfen. Das modernen Sexspielzeug ist bei Single-Frauen und bei vergebenen Damen der letzte Schrei. Unter der Bezeichnung „Fuck Maschines“ kann man die  Sexspielzeuge in vielen Ausführungen kaufen. Warum sollte Frau sich gerade auf diese Prachtstücke einschießen.  Wer schon einmal das Vergnügen hatte eine  Sexmaschine zu nutzen, der wird die Vorteile sicherlich nicht mehr missen wollen. Der größte Vorteil ist, dass die meisten Sexmaschinen sich eigenständig bewegen. Sie werden durch einen Motor angetrieben. Der Spaß kann damit also in unendliche Höhen gehen. Einmal angeschaltet fühlt man sich nahezu berauscht.  Man muss also als Frau nicht direkt selbst Hand anlegen, sondern kann die Produkte genießen.

 

 

Was kann eine Sexmaschine alles

Was kann eine Sexmaschine nun alles? Im Grunde ist sie der perfekte Männerersatz für die Frau und selbst als Gay kann man diese Produkte perfekt für die eigenen Lust nutzen.  Vorerst sollte man wissen, dass die Sexmaschinen unterschiedliche Ausführungen haben. Es gibt sie als aufblasbares Produkt, welches bequem in jedem Schrank verstaut werden kann.  Wer es etwas umfangreicher wünscht, der darf sich unterschiedliche Modelle anschauen. Es gibt Sexmaschinen mit Stoß-Rhythmen oder Vibration. Einige Modelle ermöglichen der Frau sogar vollständig die Kontrolle abzugeben und können mit einer App gesteuert werden. Bei anderen Maschinen muss sich die Lady noch selbst bewegen. Je mehr Platz man hat, desto größer kann die Sexmaschine sein. Da ist es überlegenswert, ob man direkt die Maschine mit Liegefläche erwirbt. Beim Kauf einer Sexmaschine sollte man jedoch genauer auf die Anwendung achten und auf die Stellmaße.

 

Für Männer der Frauenersatz: Die Sexpuppe

Was für Frauen in der BDSM Szene oder auch privat die Sexmaschine ist, das ist für die Herren die Sexpuppe. Das vor langer Zeit in Mode gekommene Produkt trägt mittlerweile viele Gesichter. Sexpuppen sind bei Männer immer noch beliebt, denn sie verkörpern den Körper einer Frau und bieten somit auch das gleiche Vergnügen.  Das Sortiment ergibt auch hier eine Nutzung für Männer und Frauen. So kann also auch die LGBTI Community ihren Spaß mit den Produkten haben.

Zahlreiche Pornodarsteller haben sich mittlerweile in Gummi oder Silikon verewigen lassen und sitzen nun bei unterschiedlichen Männer zu Hause auf dem Bett.

Wer es besonders sinnlich mag, der sollte die Silikonpuppen nutzen. Diese haben den Vorteil weich und anschmiegsam zu sein.

 

Die Sexpuppe und ihre Vielseitigkeit

Der Besuch eines Erotikshop für BDSM und Sexspielzeug wird schnell die Auswahl der Sexpuppen zeigen.  Das klassische Modell ist die Sexpuppe zum Aufblasen. Sie wird manchmal als Scherzgeschenk genutzt, hat jedoch den Reiz nicht verloren. Vorteil ist, man kann dieses Objekt schnell wegräumen, wenn doch mal Besuch in der Tür steht.

 

Wer es etwas edler mag, der kann sich die Sexpuppe aus Silikon holen. Diese bekommt man in verschiedenen Körperhaltungen geboten. Somit ist dem Spaß keine Grenze mehr gesetzt.  Darf es lebensecht sein, weil man einfach keine Lust auf Zickige Frauen hat, dann sind die  Realdoll Puppen der ultimative Liebesbeweis an sich selbst.

Diese Sexpuppe hat besonders authentische Proportionen, fühlt sich echt an und verkörpert die lebensgroße Darstellung einer Frau.

 

Als Paar wieder Schwung ins Liebesleben bringen

 

Die Sexspielzeuge muss man nicht unbedingt allein verwenden. Wer gerne seinem Partner beim Spaß zu schauen möchte, sich aber mit dem Gedanken einer dritten Person im Bett nicht anfreunden mag, der kann diese Sexspielzeuge verwenden.  So kann man als Voyeur dem Partner zuschauen ohne dabei fremde Menschen um sich zu haben.

 

Die Sexmaschine und auch die Sexpuppe sind besondere Spielzeuge aus der BDSM Welt. Sie lassen sich also auch für andere Vorlieben anwenden. Wichtig ist, dass die Partner mit der Benutzung einverstanden sind und dass alles entsprechend sicher zugeht.

 

Tipps zur Reinigung und Pflege der Sexspielzeuge

Sowohl die Sexmaschine als auch die Sexpuppe müssen nach der Nutzung gereinigt werden. Dazu verwendet man am besten einen entsprechenden Toy-Reiniger. Dieser kann in einem Sexshop gekauft werden. Natürlich ist bei stetig eigener Nutzung auch die Anwendung von Wasser und einem sanften Reinigungsmittel sinnvoll.

 

Bei der Benutzung ist Gleitgel ein treuer Begleiter. Es kann nicht nur das Anwenden erleichtern, sondern bringt bei der richtigen Auswahl explosive Nebeneffekte mit.  Somit holt man sich direkt mehr Spannung in das eigene Bett.

Die beliebtesten Sextoys der Deutschen

Gleichwohl sie in vielen deutschen Haushalten zu finden sind, gelten sie noch immer als verrucht. Sextoys haben einfach etwas Verruchtes und für viele Verbotenes an sich, aber dem ist natürlich nicht so. Immerhin darf jeder frei entscheiden, wie die erotische Erfüllung möglich ist und dabei kommen erotische Hilfsmittel immer wieder gerne zum Einsatz. Im Übrigen werden sie nicht nur dann benutzt, wenn es darum geht, sich selbst zu befriedigen, sondern auch unter Paaren sind sie deutschlandweit weit verbreitet. Schließlich lassen sich mit Sextoys viele unerfüllte Wünsche erfüllen und gleichzeitig ein wenig Abwechslung im Liebesleben verbinden, worauf wohl kaum ein Pärchen verzichten mag. So lässt sich auch nach Jahren die schönste Nebensache der Welt aufbessern!

Welche Toys sind unter den Deutschen beliebt?

Die Deutschen sind in jedem Fall alles andere als prüde. Auch wenn nicht jeder darüber spricht, sind Millionen von Sextoys hierzulande im Umlauf, weil die Erotik einfach keine Grenzen kennen muss. Wer auch immer denkt, dass Sextoys noch etwas mit einer Perversität zu tun haben, der hat sie noch nie im Liebesleben eingesetzt. Denn sie begeistern Paare sowie Singles gleichermaßen und das hat selbstverständlich seine Gründe. Doch kommen wir zurück zu den beliebtesten Toys in Deutschland. Hierzu zählen folgende Sextoys:

  • Umschnalldildos
  • Dildos
  • Vibratoren
  • Penisringe
  • Liebeskugeln
  • Erotikpuppen
  • Masturbatoren für Männer

Dies sind die wohl bekanntesten und beliebtesten Toys der Deutschen. Was im Übrigen nicht bedeutet, dass manch einer keine Handschellen, Peitschen und Paddel daheim hätte. Jedoch sieht diese Toys nicht jeder als sexuelles Vergnügen in dem Sinne an beziehungsweise als Sextoy, sodass hier vielleicht der Hinweis nicht fehlen sollte. Auch Nippelklemmen & Co kommen vermehrt zum Einsatz, um dem Erotikleben mehr Feingefühl zu verschaffen. Im Erotik Portal findet man natürlich noch viel mehr.

Unterschiede zu anderen Ländern

Ein Sprichwort, das besagt, dass andere Länder auch mit anderen Sitten einhergehen, hat Recht! Denn nur weil deutschlandweit die Sextoys auf dem Vormarsch sind, gilt dies nicht für jedes Land. Wobei Europa generell sehr freizügig in Sachen Erotik und Sextoys gleichermaßen ist, was natürlich den starken Umsatzmarkt erklärt. Auch die USA können sich aber nicht davon freisprechen, dass die Sextoys immer beliebter werden, wobei dies nicht in allen US-Bundesstaaten erlaubt ist. Denn viele veraltete Gesetze sind da sehr strikt, sodass man hier schon ein wenig aufpassen muss. Speziell in den prüderen Südstaaten ist dies der Fall. Auch in arabischen Kulturen werden indes Sextoys genutzt, aber hier gilt es wirklich, Stillschweigen zu wahren. Denn aus kulturellen sowie religiösen Gründen schickt es sich nicht, darüber zu reden und ist teils verboten! Auch die Auswahl der Sextoys in anderen Ländern variiert natürlich, aber erfahrungsgemäß machen sich auch hier Dildos, Vibratoren, Sexpuppen & Co einen guten Namen, da sie besonders umsatzstark sind.

Fazit

Dem Erotikleben kann man nie genug Leben einhauchen und aufgrund dessen sind sexy Toys für eine verbesserte Erotik immer zu empfehlen. Das Abenteuer mit den Spielzeugen begeistert Paare und Singles auf allen Ebenen, aber sie sorgen auch für die erwünschte Befriedigung. Wer sich also bisher eher geschämt hat, welche zum Einsatz kommen zu lassen, der könnte dies jetzt ändern. Heutzutage sind erotische Toys eine wirkliche Bereicherung im Liebesleben, ein neues Abenteuer und der Pep, der über die Jahre verloren ging, sodass sie zurecht deutschlandweit auf dem Vormarsch sind.

Casual Dating – Was ist das eigentlich?

Die Welt des Datings hat sich verändert. Es verläuft nicht mehr streng in den traditionellen Mustern. Mann sucht Frau und umgekehrt für die Ewigkeit und Ehe. Sondern es sind viel mehr Spielarten hinzugekommen, die es Liebenden ermöglichen, sich auszuleben, neue Erfahrungen zu bekommen und das Leben mehr und mehr zu genießen. So viele Fesseln, die es nicht mehr gibt. Die Dating Welt ist neu geordnet worden, quasi von selbst, und niemand kann das jemals wieder zurückschrauben. Der Sex ist unkomplizierter geworden, lockerer, besser.

Was ist Casual Dating?

Casual Dating bezeichnet eine Dating-Form, die auf Gelegenheitssex aus ist. Darauf soll es schlussendlich hinauslaufen. Keine Beziehung und nicht die romantische traditionelle Liebe werden gesucht, sondern allein das Vergnügen, die Erfahrung, die Lust. Und so kann es sein, wenn man es will. Was früher undenkbar schien und verpönt war, ist heute denkbar, möglich und in greifbarer Nähe. Die Menschen treffen sich bei Gelegenheit und wenn man sich gefällt, kann es zum Gelegenheitssex kommen. Das tut beiden Seiten gut und ist nützlich, um sich selbst den Alltag zu versüßen und ordentlich den sprichwörtlichen Dampf abzulassen. Oder vielleicht will man sich einfach ein paar Herrinkontakte zulegen.

Sex Dating Seiten ermöglichen genau das. Sie bringen Leute zusammen, die darauf aus sind, die genießen wollen, die auf Swinger oder Partnertausch oder Erotik Dating und andere Dinge stehen, die BDSM ausleben wollen. Der Genuss kommt und die Leidenschaft fließt durch den ganzen Körper. Und so kommen Menschen zusammen, die dass dann miteinander ausleben können. Dazu zählen auch Fetisch-Partnerbörsen, damit wirklich auch die zusammenfinden, die zusammenfinden sollten. Damit es nicht peinlich wird, sondern einfach nur toll. Für enttäuschende zwischenmenschliche Beziehungen ist das Leben zu kurz.

Apps

Natürlich existieren auch verschiedene Casual Dating Apps, wo man sich passende Partner suchen kann, die das wollen, was man selbst will. Die Gelegenheit, die nur einen Wisch entfernt ist, nach links oder nach rechts oder durch andere Auswahl. Diese Apps bieten einem die Gelegenheit, vollkommen unbemerkt vom Umfeld zu daten, Sex zu haben und wie man ihn haben will. Niemanden geht das etwas an und man kann ein Leben führen, was jeder als gewöhnlich ansieht, so unersättlich man im Privaten auch sein mag. Und man muss dank der App auch nicht mühevoll erraten, wer wohl Interesse hätte oder gewisse Treffpunkte aufsuchen. Dank der Casual Dating Apps kann man sich einfach seine gewünschten Sexpartner von der Couch aus aussuchen und schauen, ob man sich verträgt, ob es gut ist und ob man es gemeinsam genießen kann, ob man klarkommt und dieselben Vorzüge und Wünsche hat. Und ist das der Fall, steht einer wunderbaren sexuellen Begegnung nichts mehr im Wege. Man kann es einfach tun, ohne dass einer eine Beziehung erwartet. Einfach nur den Spaß und die Erfahrung sammeln, damit man das Leben wieder fühlt und damit der Alltag nicht grau aussieht, sondern lustvoll und bunt. Hier der Vergleich von Casual Dating Anbietern kann helfen die passende App zu finden.

Der typische Ablauf

Wie läuft das also konkret ab? Es unterscheidet sich gar nicht so sehr von gewöhnlichem Dating. Man sucht sich eine Person aus, auf die man in der App steht und dann nimmt man Kontakt auf. Und wenn man merkt, dass es passt, trifft man sich in der realen Welt. Und dann lernt man sich richtig kennen, tauscht sich aus und nähert sich an. Man weiß, worauf man steht und was man sich vorstellt. Und dann läuft es, dann gibt es eine Chance und dann kann man sagen, dass es gefunkt an, in sexueller Hinsicht. Und dann legt man los und was immer man will, das wird gemacht, damit beide Seiten zufrieden und glücklich mit dem Arrangement sind.

Natürlich kann das ganze auch noch klassischer ablaufen. Wenn man zum Beispiel auf Swinger und Partnertausch steht, kann man zu gewissen Veranstaltungen gehen und dann trifft man sich, lernt sich ebenfalls kennen und geht dann eine Vereinbarung ein, die Vergnügen bereiten soll, die Spaß machen soll und die einem neue Erfahrungen bringen sollen. Und das werden sie, wenn man sich darauf einlassen kann.

Man datet, man versteht sich, lernt sich kennen und dann kommt es zum sexuellen Kontakt und zu dem Spaß, den man haben möchte und zum Ausleben jener Dinge, die einen interessieren.

Welche Zielgruppe kann sich wohlfühlen

Es gibt verschiedene Zielgruppen, für die Casual Dating und Casual Sex eine Option ist.

Zunächst sind des Menschen, die nicht auf eine traditionelle Beziehung aus sich. Sie einfach nicht wollen oder sich schlicht nicht bereit dafür fühlen. Dennoch will man nicht auf den Sex verzichten. Die Beziehung wird einfach ausgeklammert, man datet Leute, die genau so denken und fühlen und dann tut man es mit ihnen. Ein gutes Geschäft für beide Seiten und man muss sich nicht einsam fühlen, nicht alleine sein, sondern kann dennoch die menschliche Wärme genießen.

Dann sind noch die Menschen eine Zielgruppe, die einfach eine neue Erfahrung machen wollen. Man führt vielleicht schon eine Zeit lang eine gute und stabile Beziehung, aber will sich doch noch etwas die Hörner abstoßen. Vielleicht hat man das noch nicht getan oder gar nicht getan, weil man sein Leben lang nur einen Sexpartner hatte. Dann ist das eine Möglichkeit, noch einiges nachzuholen.

Auch Menschen, die immer flexibel in alle Richtungen sind, sollten für Casual Dating offen sein. Kommt eine Beziehung? Wunderbar. Wenn nicht, dann eben nicht. Aber man ist offen und nimmt alles mit, was da ist. Man lebt seine Fantasien voll aus.

Fazit

Casual Dating befreit sich von traditionellen Fesseln und stellt den Sex in den Vordergrund. Den Sex und die Lust und die Leidenschaft. Beziehungen werden nicht einkalkuliert, sondern einfach nur das Vergnügen der Gelegenheit. Damit ist es eine verhältnismäßig neue Erscheinung und Stück für Stück auch Gesellschaftlich akzeptiert. Und damit ist es das, was Leute in dieser Gesellschaft gerne mal suchen, wenn eine Beziehung schlicht nicht gewünscht ist, man sich körperlich aber dennoch nicht einsam fühlen möchte oder seinen Erfahrungshorizont maßgeblich erweitern möchte. Genau dafür ist Casual Dating gut, damit der Alltag nicht mehr nach Alltag aussieht, sondern es einfach gut ist, etwas zu tun, was Freude und Lust bereitet. Der pure Sex.

Penishülle kaufen – Hier bekommst du die wichtigsten Informationen im Überblick

Sex hängt mit Fantasie, Verlangen und langen Nächten zusammen. Natürlich sind verschiedene Sexspielzeuge und andere Hilfsprodukte geeignet, um das sexuelle Vergnügen zu steigern. Das weiche Kondom in Form einer Penishülle ist eine ganz besondere Variante Hilfswerkzeug. Mit diesen kann der Träger seine beste Arbeit in einen wahren Genuss verwandeln.

Eine Penishülle besteht aus weichem Gel oder Silikon. Da die Penishülle dehnbar ist, kann sie leicht auf dem Schaft platziert werden. Je nach Situation besteht das einfachere Design aus Knöpfen oder reizenden Perlen. Wenn die Hülle eine zusätzliche Vibrationskomponente enthält, können Sie Ihrem Liebsten beim Sex einen unvergesslichen erotischen Orgasmus geben.

Mit Hilfe des Kondoms kannst du den Durchmesser des besten Stücks vergrößern und ihr mehr Spaß bringen. Wenn die Hülle im besten Fall besonders eng ist, kann es auch die Dauer der Erektion verlängern. Man kann sagen, dass eine Penishülle dir und ihr die Möglichkeit bietet, den riesigen Orgasmus zu erleben, der sich unter der Haut angesammelt hat. Zufriedene Nutzer können einfach keine echten Nachteile finden.

Worauf du achten solltest beim Penishülle kaufen und welche Hinweise hilfreich sein können, erfährst du darum jetzt.

Penishülle Produktempfehlungen

Bestseller Nr. 4
Griseldis
5,99 EUR
Bestseller Nr. 7
Elmex Gelee 25 G
PZN-03120822; 25 g Gel; apothekenpflichtig
9,99 EUR
Bestseller Nr. 9
Kinder Nur Noch Eine Runde Kinder Spruch T-Shirt
Wer kennt diesen Satz nicht? Perfekt als Geschenk für Gamer.; Klassisch geschnitten, doppelt genähter Saum.
22,95 EUR

Penishülle kaufen – Was genau ist überhaupt eine Penishülle?

Eine Penishülle (auch Kondom genannt) ist eine verstärkte Silikonbeschichtung, die wie eben ein Kondom über den Penis gleitet und zum Sex getragen wird. Penishüllen sind normalerweise sehr weich und dehnbar, sodass sie sich zuverlässig und angenehm an die jeweiligen Körperformen anpassen können. Sie sollten nicht zusammengedrückt werden, sondern eng anliegen, damit dein bestes Stück bequem und fest verpackt ist.

Penishüllen sind sehr gut für Paare geeignet, weil sie Sex aufregender und intensiver machen. Sie haben die gleichen Vorteile wie Penisringe und bieten mehr Ausdauer, härtere Erektionen und eine verzögerte Ejakulation. Normalerweise befinden sich an der Außenseite des Kondoms Noppen oder Rillen und Klitorisstimulatoren, die den Partner zusätzlich stimulieren und das Vergnügen steigern können.

Eine Penishülle ist ein Sexspielzeug, das einem Kondom ähnelt. Es wird über den Penis gezogen, um die Penetration angenehmer zu machen und die Stimulation des Piercers zu schwächen, so dass die Erektion länger hält und er nicht zu früh kommt. Die Funktion der Penishülse besteht darin, die Länge oder den Umfang des Penis zu vergrößern, um die sexuelle Leistung zu verbessern, eine tiefere Penetration zu erreichen oder den Partner voller zu machen. Eine Penishülle wird auch als Hahnkondom oder auch Penisverlängerungskondom bezeichnet, was bedeutet, dass die Funktion anhand ihres Namens direkt erraten werden kann.

Sie bestehen hauptsächlich aus Silikon und können in verschiedenen Texturen, Farben, Formen und Größen ausgewählt werden. Einige enthalten sogar Vibratoren oder ausgefallene Designs. Gleichzeitig mögen viele Männer mit erektiler Dysfunktion und Erektionsstörungen möglicherweise auch Penishüllen, da einige Kondome (wie Penisringe) Blut im Penis halten und dadurch die erektile Funktion stärken.

Penishülle kaufen – Wie kannst du diese benutzen?

Wenn der Penis hart ist, ziehe einfach die Hülle nach oben. Rolle den Boden ganz heraus. Ziehe die Hülle dann wie eine Socke über den Penis und rolle sie über den Penis. Wenn du ein normales Kondom trägst, wird die Eichel kaum gereizt. Mit einer Penishülle kannst länger durchhalten, und da dein Partner eine stärkere Reizung erfährt, benötigt dein Partner weniger Zeit, um einen starken Orgasmus zu erreichen.

Wie die meisten Sexspielzeuge sollen Penishüllen nicht dafür sorgen, dass Männer sich für ihre natürliche Größe und Form schämen müssen, sondern  sollen die sexuelle Erfahrung von Männern und ihren Partnern verbessern. Aus diesem Grund sind viele Penishüllen mit Noppen, Knoten, Gummispitzen, Flossen und manchmal vielen anderen wilden Texturen ausgestattet, was passiven Partnern eine neue Erfahrung bietet.

Eine Penishülle hat aber auch viele andere Verwendungszwecke. Damit kannst du die Fantasie deines Partners verwirklichen, von einem übergroßen Penis gestreckt zu werden und durch verfügbare Formen und Strukturen ein ganz neues Gefühl zu erzeugen.

Einige Modelle sind lebensecht, während andere an die richtige Position gebracht werden können, um das ultimative Paarerlebnis zu bieten, wie etwa mit umgedrehten Penishüllen, was zu speziellen Alien- oder Monsterfetischen passt. Einige Modelle zielen sogar darauf ab, eine Erektion zu schaffen, die das Rückhaltespiel einschränkt. Egal welcher Kategorie du angehören möchtest, mach dir die Mühe und finde die Penishülle, die am besten zu dir passt.

Penishüllen eignen sich jedoch nicht zur Empfängnisverhütung oder Vorbeugung sexuell übertragbarer Krankheiten. Hier solltest du auch normale Kondome verwenden oder andere Verhütungsmethoden in Betracht ziehen. Viele Anbieter haben aus diesem Grund oft passend zu den Penishüllen entsprechende Kondome zur Auswahl.

Penishülle kaufen – Welche Unterschiede gibt es bei den Produkten?

Eine spezielle Art von Penishülle ist beispielsweise ein vibrierendes Kondom. Es verfügt über eine bewegliche Vibrationsvorrichtung, die den Träger und den Partner gleichzeitig beim Sex stimulieren kann. Beim Tragen der Manschette wird übrigens die Eichel freigelegt.

Andere Penismanschetten umgeben den gesamten Penis und sind ebenfalls an der Spitze des Penis geschlossen. So etwas wird hauptsächlich als Penis Extender oder Penis Verlängerer verwendet. Die Hülle stärkt und vergrößert den Penis erheblich. Umgekehrt lässt sich durch tiefes Eindringen und ein Gefühl der Fülle das Vergnügen des Empfängers steigern. Wichtiger Hinweis an dieser Stelle erneut: Obwohl die Hülle geschlossen ist, ist es kein geeignetes Verhütungsmittel!.

Penishülle kaufen – Worauf solltest du beim Kauf besonders achten?

Wenn die Hülle zu locker ist, kann sie beim Geschlechtsverkehr vom Penis rutschen. Wenn die Hülle zu eng ist, kann das die Durchblutung beeinträchtigen. Daher sollte vor dem Kauf ein Maßband verwendet werden, um den Umfang des erigierten Penis zu bestimmen, damit der Durchmesser der Penishülle korrekt ist.

Durch die Verwendung einer kleinen Menge Gleitgel auf Wasserbasis kann die Penishülle leichter angelegt werden. Nach Gebrauch sollte die Hülle gründlich mit Wasser und Seife gereinigt werden. Wir empfehlen außerdem die Verwendung eines speziellen Spielzeugreinigers zur Desinfektion. Wie beim Penisring gelten folgende Bedingungen: Verwende zum Schlafen niemals eine Penishülle und trage sie nicht dauerhaft.

Das Angebot an Penishüllen ist auch im Internet riesig. Neben der Unterscheidung nach dem Preis gibt es Penishüllen mit Venen und Noppen, weichen Perlen oder dicken Beulen, mit Stacheln oder dicken Adern. Eine gute Penishülle ist sicher und einfach in der Nutzung. Sie kann dabei helfen, die Erektion länger zu erhalten und unterstützt intensivere Orgasmen. Neben der großen Auswahl unterschiedlicher Designs sollte eine Penishülle auch problemlos mit einem normalen Kondom nutzbar sein. Schließlich ist es ebenfalls sehr wichtig, beim Kauf schon an Reinigung und Aufbewahrung zu denken.

Für ein erfülltes Sexleben muss man an sich arbeiten

Corona sorgt für Kurzarbeit und Arbeitslosigkeit, das wiederum führt dazu, dass sich Ehepartner viel Zeit in den eigenen vier Wänden aufhalten. Paare erleben gemeinsam viel Zeit miteinander, etwas Neues und etwas ungewohnt, hat man doch in der Vergangenheit vor allem an den Wochenenden gemeinsam viel unternommen.

Darunter leidet bei vielen Betroffenen leider auch das Liebesleben, vieles wird zur Routine und längerfristig gesehen kommt sogar Langeweile auf. Das Liebesleben verharrt mehr oder weniger im Ruhezustand und Sex macht auch keinen besonderen Spaß mehr. Eintönigkeit und Monotonie bestimmen den Alltag, zwangsläufig wirkt sich das auch auf das Liebesleben vieler negativ aus. Ist das bereits der Fall, sollten die Alarmglocken schrillen und Gegenmaßnahmen eingeleitet werden. Das Liebesleben schläft sozusagen ein und Erotik wird nur noch als Last empfunden. Die Realität kann aber auch anders aussehen und wenn jeder den anderen mit seinen Reizen sexuell stimulieren möchte, dann ist der erste Schritt getan.

Das Liebesleben aufpeppen – wie?

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten seinen Partner sexuell zu erregen und jedes Paar das schon länger zusammen lebt, kennt die Vorlieben seines Partner.
Schwungvolle Musik und dazu ein paar kühle Drinks wirken oft Wunder, was den Sex betrifft. Nach einigen Drinks wird man locker und die Gefühle fahren Karussell. Andere brauchen erstmal Ruhe und müssen sich im PlayAmo Schweiz entspannen.

Wer den anderen mit seinen Reizen sexuell erregen möchte, bleibt bis zur Offenbarung ein Geheimnis. Sowohl Mann als auch Frau können den Anfang machen.

Eine tolle Sache ist Reizwäsche und so wirken Tangas, BH und Strapse oft wahre Wunder und der Partner geht ab wie eine Rakete.
Selbst Entspannungsübungen können helfen das zum Stillstand gekommene Liebesleben wieder in Bewegung zu bringen.
Nach einem stressigen Tag lockern Entspannungsübungen auf und das wiederum sorgt für eine gute Durchblutung.

Es ist erwiesen, dass eine gute Durchblutung der Geschlechtsorgane die Lust auf Sex steigert, der Rest ist dann nur noch Formsache. Auch Sexspielzeug verschiedener Art bringt Abwechslung in festgefahrene Beziehungen und kann für neuen Schwung sorgen, was den Sex angeht.

Vorspiel nicht vergessen

Komm kuscheln, heißt bei vielen Paaren die Devise. Einfach im Bett kuscheln und sich gegenseitig mit Massage und sanften Berührungen verwöhnen, kann sehr erregend sein. Dann ist es oft nur noch eine Berührung an der richtigen Stelle und es gibt kein Halten mehr.
Auch Küsse nahe oder an den Geschlechtsteilen sorgen für totale Erregung und hemmungsloser Sex ist garantiert. Verwöhnt man sich dann noch gegenseitig oral gibt es kein zurück mehr. Alles was Spaß macht ist erlaubt und wunderschöner Sex wieder die schönste Sache der Welt.

Fazit

Wer ein erfülltes Sexleben nicht missen möchte, der muss an sich selbst arbeiten. Warum nicht einfach mal experimentieren, nur wer wagt gewinnt. Verborgene Wünsche einfach offenbaren, oft ist man erstaunt was dem Partner so alles Spaß macht. Es lohnt sich immer für ein erfülltes Sexleben die Fantasie spielen zu lassen, Verbotenes wird plötzlich ganz normal und ausgefallene Wünsche sind nichts Außergewöhnliches. Sogar zusammen erotische Filme ansehen ist eine tolle Methode um wieder Pep in sein Sexleben zu bringen. Einfach ausprobieren, wann wird überrascht sein wie toll Sex sein kann.

Wie kann ich eine Analkette einführen und benutzen?

Eine Analkette ist besonders stimulierend und kann Orgasmen um einiges verstärken!

Doch wie führt man die Analkette optimal ein und was sollte man bei der Anwendung beachten? Hier zeige ich euch, wie man Analketten richtig benutzt!

Was bringt eine Analkette?

Eine Analkette kann sich sowohl für Frauen als auch für Männer super stimulierend anfühlen. Viele Frauen mögen das Gefühl, vollständig ausgefüllt zu sein und werden gerne doppelt penetriert. Dafür eignet es sich also perfekt, eine Analkette während dem Vaginalsex zu tragen. 

Aber auch im Vorspiel kann das Einführen einer Analkette bei vielen Frauen die sexuelle Lust steigern. Und auch für viele Partner – vor allem männliche – kann der Anblick von einem Analspielzeug höchst erregend sein. Schließlich sind Männer visueller ausgelegt als Frauen. 

Das heißt aber nicht, dass Männer nicht auch gerne eine Analkette in sich spüren. Im Gegenteil; viele Männer empfinden dies sogar als äußerst stimulierend und berichten von intensiveren Orgasmen, wenn sie anal stimuliert werden. 

Das liegt daran, dass die Prostata im Analeingang des Mannes zu finden ist. Die Prostata wird auch als P-Punkt oder als G-Punkt des Mannes beschrieben. Sie hilft, gesundes Sperma herzustellen und ist eine besonders erogene Zone der männlichen Anatomie.

Wenn ein Mann die Prostata stimuliert und gleichzeitig masturbiert oder Sex hat, kann er intensivere Orgasmen erleben!

Analkette einführen

Wenn du eine Analkette einführst, gibt es einiges zu beachten! Wenn du noch keine Erfahrungen mit analer Penetration hast, solltest du besonders vorsichtig vorgehen und eine kürzere Analkette wählen. 

Außerdem solltest du vor dem Einführen unbedingt ausreichend Gleitgel auf deinen Anus und die Analkette geben. Die ist absolut unerlässlich, da der Anus keine eigene Flüssigkeit für Penetration produziert. Das Gleitgel schützt deine Haut also vor Reizungen und Verletzungen und sorgt für einen guten Rutsch!

Wenn es zu trocken ist oder noch nicht richtig flutscht, kannst du während der Anwendung auch einige Male etwas Gleitgel nachtragen. 

Des Weiteren solltest du vor der Anwendung deinen Schließmuskel entspannen, um das Einführen zu erleichtern. Am besten solltet ihr zuvor schon etwas vorspielen, damit du schön erregt bist, bevor du die Analkette einführst. Denn auch sexuelle Lust entspannt den Schließmuskel. 

Nun kannst du oder dein Partner langsam den Bereich um den Anus massieren. Anschließend kann dein Partner vorsichtig einen Finger einführen, um den Anus vorzunehmen. Dabei sollte er auch auf seinen Finger Gleitgel auftragen. 

Wenn du hierbei keine Schmerzen fühlst, kann er einen zweiten Finger dazunehmen und dich vorsichtig mit zwei Fingern penetrieren. Dann könnt ihr euch an die Analkette wagen. 

Führt die Analkette vorsichtig und langsam ein. Mit jeder Kugel wird sich dein Schließmuskel öffnen, um das Spielzeug entgegenzunehmen und nach jeder Kugel wieder schließen. Dies kann sich besonders erregend anfühlen!

Nun könnt ihr die Analkette so weit einführen, wie ihr mögt. Anfänger können die Kette auch erstmal nur ein wenig oder auf halbe Länge einführen. 

Wenn ihr euch dazu entscheidet, die Kette komplett einzuführen, könnt ihr sie auch für längere Zeit drin lassen und während dem Sex oder weiterem Vorspiel tragen! Analketten haben nämlich einen breiten Sockel oder Griff, der es erlaubt, die Kette jederzeit wieder herauszuziehen und verhindert, dass die Kette vollständig verschwindet. 

Analkette benutzen: Tipps

Wenn ihr die Analkette vollständig eingeführt habt, könnt ihr das Spielzeug auf verschiedene Weisen benutzen. Dein Partner kann die Kette zum Beispiel langsam wieder herausziehen und wieder einführen, was für intensive Stimulationen sorgt. 

Dies kann auch gut mit anderer sexueller Stimulation verbunden werden. Wenn du die Analkette als Frau trägst, kann dein Partner beispielsweise mit der Kette herumspielen, während du vaginal und/ oder klitoral stimuliert wirst. Das wird garantiert für bombastische Orgasmen sorgen!

Genauso kann dein Partner auch mit der Analkette spielen, wenn du sie als Mann trägst. Gleichzeitig kannst du dir einen runterholen oder dein Partner kann dir gleichzeitig einen Blowjob geben – heiß!

Alternativ kann die Analkette auch während dem Sex getragen werden. So könnt ihr beide wie üblich euren Sexakt ausüben und nebenbei kann einer von euch (oder beide) von einer Analkette stimuliert werden. 

Wie bereits erwähnt, kann dies zu stärkeren Orgasmen führen. Außerdem fühlt sich eine Frau für den Mann enger an, wenn sie gleichzeitig ein anales Spielzeug trägt. 

Eine weitere beliebte Praxis, besteht darin, die Analkette kurz vor dem Höhepunkt schnell herauszuziehen. Dabei üben die aufeinanderfolgenden Kugeln eine Reihe von Stimulationen aus, was den Orgasmus sehr verstärkt!

Sind Analketten gefährlich?

Generell sind Analketten nicht gefährlich. Man kann sich aber durchaus mit einer Analkette verletzten, wenn man sie nicht richtig anwendet!

Deswegen ist es sehr wichtig, genügend Gleitgel aufzutragen, um die Haut zu schützen. Zudem sollte der Anus immer mit einem oder zwei Fingern vorgedehnt werden, bevor ihr einen Fremdkörper einführt. 

Dies sollte immer vorsichtig und langsam geschehen. Erst wenn du dich an den oder die Finger gewöhnt hast und deinen Schließmuskel entspannst, solltest du die Analkette einführen. Und auch dieser Vorgang sollte stets vorsichtig und langsam geschehen, sodass du dich an die Penetration gewöhnen kannst!

Wenn ihr die Analkette zu ruckartig benutzt, oder dein Schließmuskel nicht entspannt ist, kann es zu Schmerzen führen. In diesem Fall sollte man die Anwendung sofort abbrechen oder vorsichtiger sein. 

Schmerzen können nämlich ein Hinweis auf Verspannung oder möglicherweise sogar biologische Probleme hindeuten. Wenn die Schmerzen ignoriert, kann es sogar zu Verletzungen und im schlimmsten Fall zu einem Schließmuskel-Riss führen. 

Sprecht euch also gut ab und kommuniziert während der Anwendung und teile deinem Partner, sofort mit, wenn du Schmerzen spürst!

Fazit

Wie du siehst, kann eine Analkette euch schöne Stunden bereiten – egal, ob ihr sie alleine oder mit einem Partner benutzt. 

Und wenn ihr Sicherheitshinweise beachtet, viel Gleitgel benutzt und vorsichtig vorgeht, kann eine Analkette eure Orgasmen intensivieren und zu einem eurer Lieblingsspielzeuge werden. Denn wenn dir anale Penetration gefällt, möchtest du eine Analkette bestimmt nicht mehr missen, wenn du sie erst einmal ausprobiert hast!

Geht bei der Anwendung jedoch sicher, gut und verständlich zu kommunizieren und hört auf, wenn euch die Aktion nicht gefällt. Schließlich soll Sex beiden Partien Spaß machen!

Darüber hinaus lohnt es sich, mit verschiedenen Größen und Formen zu experimentieren, um herauszufinden, was euch gefällt. Und auch verschiedene Positionen können unterschiedliche Reize im Analbereich auslösen. Tobt euch also gerne aus und macht euch auf eine anale Entdeckungsreise, um mehr Spaß und Abwechslung ins Schlafzimmer zu bringen!

Was gefällt Männern im Bett?

Das Gerücht, dass sich Männer eine Partnerin im Bett wünschen, die durch einen perfekten Traumkörper besticht und offen für alles ist, hält sich hartnäckig. Allerdings wurde dieses Klischee glücklicherweise bereits lange widerlegt – die Realität sieht nämlich anders aus.

Männer, die in ihrer Beziehung sexuell nicht ausgelastet sind, sehen sich häufig nach käuflichem Sex um, beispielsweise bei Kaufmich, um sich sexuell voll und ganz ausleben zu können. Allerdings kann der Sex auch in der Beziehung endlich wieder vollkommen befriedigend und aufregend für beide Seiten ausfallen, wenn Frauen wissen, was Männern im Bett gefällt. Worauf Männer beim Sex besonders stehen, erklärt der folgende Beitrag.

Befriedigung der Frau

Männern geht es im Bett keinesfalls nur um ihre eigene Lust. Zwar herrscht noch immer eine „Orgasmus-Gap“ zwischen Frauen und Männern, allerdings müsste dieses Ungleichgewicht im Grunde gar nicht sein: Männern geht es beim Sex nämlich vor allem darum, dass die Frau ebenfalls Lust empfindet und befriedigt wird.

Eine Studie hat gezeigt, dass rund 72 Prozent der befragten Männer sich dafür verantwortlich fühlen, dass ihre Partnerin beim Sex auf ihre Kosten kommt. Knapp zwei äußerten sogar, dass der Spaß der Partnerin am Sex für ihre eigene Befriedigung ausschlaggebend ist.

Der Blowjob

Einige Frauen lieben ihn, andere finden ihn einfach nur schrecklich – allerdings erfreut sich der Blowjob bei Männern tatsächlich einer überaus großen Beliebtheit. Einige Männer würden für einen guten Blowjob sogar ihre Karriere und Ehe aufs Spiel setzen, Stichwort: Bill Clinton.

Zwei Drittel der Männer haben in einer Forsa-Umfrage angegeben, dass sie gerne mehr Oralsex hätten. Bei dem Blowjob handelt es sich demnach um ein Thema, das für Männer beim Sex überaus wichtig ist. Warum dies so ist, liegt wohl auf der Hand: Der Mann hat Spaß, muss sich nicht um eine ungewollte Vaterschaft sorgen und fühlt sich wie ein König, wenn die Frau, um ihn zu verwöhnen, auf ihre Knie geht.

Allerdings geht es in der tieferen Ebene ebenfalls um Akzeptanz und Liebe. Der Blowjob wird von sehr vielen Männern als Liebesbeweis von ihrer Partnerin gewertet, da sich bei dieser Sexualpraktik alles um ihn dreht. Daneben beschäftigen sich die Männer während des Oralverkehrs mit den Gedanken, ob ihre Partnerin dabei Lust empfindet und sie gut schmecken beziehungsweise riechen. Das bedeutet, dass ihre Partnerin sie vollkommen annimmt, wenn diese ihnen einen Blowjob gibt – dies fühlt sich natürlich auch für Männer unfassbar gut an.

Frauen, die wissen, was sie wollen

Moderne Frauen legen einen großen Wert auf Gleichberechtigung. Jedoch scheinen sie sich im Bett auch heute noch eher in Zurückhaltung zu üben. Eine Studie hat ergeben, dass 60 Prozent der Männer den Wunsch hegen, dass ihre Partnerin öfter die sexuelle Initiative ergreift.

So zeigt sich, dass das Selbstbewusstsein auch im Bett der Schlüssel zum Erfolg – oder zur Lust – darstellt. Männer träumen von einer Frau, die auch im sexuellen Kontext ganz genau weiß, was sie will, und dies auch klar kommuniziert beziehungsweise zeigt. Frauen, die lediglich reglos im Bett liegen, kaum Lust empfinden und sich nur mit dem Gedanken beschäftigen, ob ihr Partner gerade vielleicht eine ihrer Problemzonen entdeckt, wirken auf Männer nicht sonderlich attraktiv.

 

 

 

Top 9 der sexuellen Fantasien

Fantasien erlauben uns, einen zu streng Alltag und die damit einhergehenden Frustrationen bewusst oder unbewusst zu kompensieren. Sex in einem Aufzug, mit einer Person des gleichen Geschlechts oder zu dritt … Von den verrücktesten bis zu den banalsten, was sind die sexuellen Lieblingsfantasien?

Wenn wir über sexuelle Fantasie sprechen, müssen wir an erotische Szenarien denken. Ob realistisch oder imaginär, es drückt bewusste oder unbewusste Wünsche aus. Nachfolgend die Top 9 der sexuellen Fantasien von Frauen und Männern.

  1. Der Dreier

Der Dreier ist die Fantasie Nummer eins. Ob es darum geht, das sexuell etwas routinierte Leben eines Paares aufzupeppen oder zwei Menschen gleichzeitig zu genießen, der Dreier verführt jeden. Er lockt durch die sinnliche Hyperstimulation, die wir durch die Vorstellung der verschiedenen Körperteile, die sich berühren, streicheln und ineinander verschlingen, empfinden.

  1. Beherrschung und Unterwerfung

Laut einer Umfrage sind Frauen eher an der Fantasie der Dominanz interessiert. 33 % von ihnen wollen dominiert werden, 34 % wollen mit verbundenen Augen Sex haben und 25 % sind dafür, mit Handschellen gefesselt zu werden. Männer ziehen es vor, zu dominieren, anstatt unterwürfig zu sein, doch manche Frauen haben auch gerne Macht über ihren Partner und wollen ihn beim Sex kontrollieren.

  1. Im Schlaf überrascht werden

Sowohl Männer als auch Frauen wünschen sich, von ihrem Partner im Schlaf überrascht werden, um Sex zu haben. Fragen Sie jedoch unbedingt Ihren Partner, ob er dazu bereit ist, und wecken Sie ihn sanft, wenn Sie es versuchen wollen.

  1. Sex mit einem Fremden haben

Auch wenn es Frauen reizt, mit jemandem Sex zu haben, den sie nicht kennen, bleibt der Sex mit einem Fremden eine der größten Fantasien für Männer. Diese Fantasie in diversen Nuancen bis hin zu Cuckold Geschichten ist seit über einem Jahr schwieriger zu verwirklichen, mit der Ausgangssperre und der Schließung von Bars und Nachtklubs ist es nicht mehr so einfach, einen Fremden zu finden, mit dem man den Abend ausklingen lassen kann.

  1. Outdoor Sex

Viele Männer als auch Frauen wollen Sex an einem öffentlichen Ort haben. Wenn einige Leute früher versucht haben, es nachts in Parks zu tun, ist es durch die Ausgangssperren schwieriger geworden, zumal es mehr Polizeistreifen gibt. Und wir raten Ihnen davon ab, es am helllichten Tag zu versuchen, wo Sie unsittlich angegriffen werden könnten.

  1. Liebe machen am Strand

Eine weitere Fantasie zum Thema Ort: Viele Menschen träumen davon, an einem einsamen Strand Liebe zu machen. Dennoch, zwischen dem Sand, der klebt, der kratzt und der in unpassende Stellen wie die Vagina oder die Harnröhrenöffnung bei Männern eindringen kann, ist es ratsam, vorsichtig zu sein, wenn man versucht, diese Fantasie zu realisieren.

  1. Dem Partner mehrere Orgasmen schenken

Das ist eine Tatsache! Männer mögen es, ihrer Partnerin Freude zu bereiten und dass sie auf seine Liebkosungen eingeht. Sie haben das Gefühl, dass sie die Einzigen sind, die den Geschlechtsverkehr in ihrer Beziehung auslösen, und das treibt sie an, ihren Partner um jeden Preis zu befriedigen. Auf jeden Fall, wenn der andere sehr erregt ist, ist der Mann es noch mehr und es schmeichelt ihm, im Bett kompetent zu sein.

  1. Sex mit einer Person des gleichen Geschlechts haben, wenn Sie heterosexuell sind

In dieser Fantasie stellt man seine sexuelle Orientierung nicht infrage. Es geht um heterosexuelle Menschen, die sich von Stereotypen befreien und sich der sexuellen Neugierde öffnen. Sie wollen wissen, wie es ist, von jemandem des gleichen Geschlechts berührt und gestreichelt zu werden. Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht?

  1. Zwei Frauen bei der Liebe beobachten

Eine weitere der großen Fantasien von Männern ist es, zwei Frauen beim Sex zu beobachten. Ob sie mitmachen oder nicht, für sie ist allein die Tatsache, zwei weibliche Körper zu sehen, die sich ineinander verschlingen und aneinander reiben, in höchstem Maße erregend. Oftmals Fans von pornografischen Videos, gehen sie mit der erotischen Szene, die sich direkt vor ihren Augen abspielt, vom Virtuellen ins Reale. Dies gibt ihnen das Gefühl, privilegiert zu sein.

Keine Tabus mehr

Lange Zeit war das Fantasieren tabu. Keiner verriet die anzüglichen Szenen, die sich in seiner Fantasie abspielten. Heute sind Männer und Frauen mit diesem Thema eher vertraut und sprechen ganz selbstverständlich darüber. Sexuelle Fantasien zu haben, ist ganz natürlich. Es ist auch ein Zeichen dafür, dass Ihre Sexualität erfüllt ist.

Wenn Sie in einer Beziehung sind, können Sie beschließen, diese Wünsche für sich zu behalten. Jeder hat ein Recht auf seine eigene Privatsphäre und seine Geheimnisse. Wenn jedoch einige Ihrer Fantasien realistisch sind, zögern Sie nicht, mit Ihrem Partner darüber zu sprechen. Wer weiß, vielleicht teilt er die gleichen Fantasien wie Sie? Manche Paare nutzen die Gelegenheit, ihre Bettroutine zu durchbrechen und ein wenig Abwechslung in ihr Sexleben zu bringen.

Das kann auch bei Ihnen der Fall sein, denn die Covid-19-Pandemie hat unser Leben bestimmt, neue Gewohnheiten haben sich etabliert und jeder Tag ist gleich, besonders für Paare, die von zu Hause aus arbeiten und fast 24 Stunden am Tag zusammen sind. Warum also nicht Ihr Liebesspiel aufpeppen, indem Sie Ihre Fantasien ausleben? Sind sie Teil der Top 9, die wir für Sie zusammengestellt haben?

Sexuelle Fantasien sind saisonal

Der Sommer scheint sexuellen Fantasien eher förderlich zu sein. Obwohl wir vielleicht denken, dass Liebe machen eine gute Lösung ist, um sich von den winterlichen Temperaturen aufzuwärmen, macht laut einer Umfrage mehr als jeder Zweite in den Sommerferien öfter Liebe. Gleichzeitig wollen diese Menschen die Sommerpause nutzen, um ihre Fantasien auszuleben und um ihren Impulsen nachzugeben.

Lustvoller Spaß für Männer: Masturbatoren, Penisringe und mehr

Sexspielzeug für Männer führt vielerorts ein Schattendasein. Dabei können kleine Extras wie Masturbatoren, Penisringe und Co. den männlichen Höhepunkt auf ein ungeahntes Niveau katapultieren und das Sexleben abwechslungsreicher gestalten. Wir haben beliebte Sextoys arrangiert und informieren über raffinierte Besonderheiten.

Praktische Helfer beim Masturbieren

Solo-Sex klingt einfach, konfrontiert viele Männer aber mit Herausforderungen. Nicht selten ist der Kopf derart voll mit Gedanken und der Körper von Stresshormonen geplagt, weshalb das Entspannen schier unmöglich erscheint. Masturbatoren helfen dem persönlichen Orgasmus auf die Sprünge – sie gelten als das Gegenstück des Vibrators für die Frau und sind in diversen Ausführungen erhältlich.

Marke Tenga macht Masturbatoren salonfähig

Das Spektrum reicht von besonders realistischen Modellen, die sowohl Schamlippen als auch die schlauchförmige Vagina und damit das natürliche Gefühl beim Sex gekonnt nachbilden, über kompakte Modelle mit Vibration bis hin zu Einmal-Masturbatorhüllen mit speziellen Reizstrukturen. Zu den bekanntesten und beliebtesten Marken zählt Tenga. Im unabhängigen Sextoy-Test von Strap on it wurde zum Beispiel das Modell Flip Zero zum Testsieger erklärt (Quelle: https://www.strap-on-it.de/masturbator-test/mastubatoren-vergleich/). Der Masturbator mit futuristischer Optik erzeugt laut Tester ein besonders realistisches Gefühl und konnte als einziges Produkt in allen Belangen überzeugen. Seitliche Pads erlauben es, nach Bedarf zusätzlich Druck auszuüben und den Spaß beim Masturbieren zu maximieren.

Diejenigen, die es möglichst minimalistisch mögen, könnten mit dem Tenga Egg bestens beraten sein. Darin enthalten ist eine Hülle aus hautfreundlichem Silikon mit strukturierter Oberfläche. Die Anwendung ist denkbar einfach: Penis in die Öffnung einführen und das flexible Egg auf und ab bewegen. Wer mag, nutzt zusätzlich Gleitmittel zur Optimierung der Geschmeidigkeit.

Spätestens beim Anblick des Tenga Geo wird klar, dass die Marke in Sachen Design kaum zu toppen ist. Wer nicht weiß, dass es sich hierbei um einen Masturbator handelt, könnten den Geo durchaus mit einem Wohn-Accessoires verwechseln. Was zunächst wie eine dekorative Kugel wirkt, verwandelt sich durch Umstülpen in einen gefühlsechten Lustbringer für Männer. Dank pflegeleichter Oberflächen lässt sich das Produkt schnell und spielend für die Wiederverwendung reinigen. Die Simulation verdeutlicht die Funktionalität:

Weitere Marken, die mit formschönen Designs und hochwertigen Materialien begeistern:

  • Fun Factory (z. B. Masturbator mit Vibration “Manta”)
  • Lumunu (z. B. Penisringe)
  • Satisfyer (z. B. “Men One”)

Masturbatoren mit Vibration sollten über ausreichend Power verfügen, um erfolgreich zum gewünschten Höhepunkt zu gelangen. Viele günstige Produkte sind zu schwach und entpuppen sich schnell als Enttäuschung. Erfahrungsberichte von zufriedenen Nutzern helfen bei der Kaufentscheidung.

Penisringe – auch bei Erektionsstörungen eine Unterstützung

Eine erektile Dysfunktion (Potenzstörung) trifft nicht nur Männer im hohen Alter. Wie die Techniker Krankenkasse online berichtet, ist jeder vierte Betroffene unter 40 Jahre alt (Quelle: https://www.tk.de/techniker/magazin/life-balance/wenn-man-nicht-kann). Die Ursachen sind vielfältig. Neben Stress, Druck und Depressionen können Nierenprobleme, Rauchen und Alkohol schuld an den Potenzproblemen sein. Wie die Techniker erklärt, steht sogar der Fahrradsattel unter Verdacht die Potenz negativ zu beeinflussen – zumindest, wenn der falsche ausgewählt wird.

Penisringe können helfen, die Erektion zu verstärken, in dem ein gewollter Blutstau erzeugt wird. Die Ringe werden an der Peniswurzel platziert oder am Schaft. Für Hetero-Paare sind Modelle inklusive Vibration empfehlenswert. Sie stimulieren beim Sex die Klitoris und damit das Lustzentrum der Frau.

Online-Test: Das Klinikunternehmen München Klinik stellt online einen Selbsttest bereit, womit Männer ihre Potenz anonym prüfen können (siehe https://www.muenchen-klinik.de/formular/index.php/).

Details über Penisringe und Analplugs

Ergänzende Informationen rund um Penisringe haben wir in einem separaten Beitrag inklusive Produktempfehlungen ausführlich thematisiert. Gleiches gilt für Analplugs – Sextoys zur Luststeigerung durch die sanfte Prostata-Massage. Für Unerfahrene in diesem Bereich kann das Modell Vector von We-Vibe genau das Richtige sein. Der Prostata-Vibrator erleichtert mit einer schlanken Passform und samtig-weicher Oberfläche die Einführung und lässt sich via Fernbedienung oder Mobilgerät steuern.

1 2 3 6