Cam2Cam Chat – Alles zum Thema Cam2Cam Chat

Von dem Begriff Cam2Cam Chat wird der eine oder andere Leser sicher schon mal etwas gehört haben, zumindest dann, wenn er sich für das Thema Erotik im Internet interessiert und das trifft, zugegebenermaßen, auf sehr viele Menschen heutzutage zu. Doch wofür genau steht der Begriff Cam2Cam eigentlich und worin unterscheidet dieser sich vielleicht, von klassischem Webcam-Sex? Auf diese und weitere Fragen werden wir nun im Verlaufe dieses Artikels eingehen, sodass man am Ende bestens beraten sein sollte, wenn es darum geht, die richtige Anlaufstelle für Cam2Cam zu finden.

Was ist ein Cam2Cam Chat?

Nun, wie es der Begriff selbst eigentlich schon mit sich bringt, handelt es sich beim sogenannten Cam2Cam-Chat, um einen Video-Chat, wo beide Parteien ihre Kamera anhaben. Grundsätzlich würde dies erst einmal gar nichts mit Erotik und Sex gemein haben, allerdings beschreibt der Begriff Cam2Cam schon ganz gezielt einen Videochat, der sich rund um das Thema Erotik dreht. Wenngleich man streng genommen einen Cam2Cam Chat auch schon dann ausführt, wenn man mit Freunden und Bekannten per Skype eine Videokonferenz hält, so dreht sich in Sachen Cam2Cam dann doch alles meist um Erotik und Sex.

Im Grunde genommen ist es ja heutzutage so, dass man die meisten pornografischen bzw. erotischen Inhalte im Internet sehr passiv abruft. Das heißt, man ruft seine favorisierte Erotik-Seite auf und schaut sich dort meist erotische Videos oder Bilder an. Allerdings, wenngleich auch das schon sehr aufregend sein kann, geht in Sachen Erotik im Internet weitaus mehr, als nur das passive Schauen von Videos. Vor nicht allzu langer Zeit sind dabei die sogenannten Livecam-Girls immer beliebter geworden, die heute auch bei sämtlichen Porno-Portalen vertreten sind.

Im Gegensatz zu irgendwann aufgenommen Erotikfilmen, die man sich dann zu jeder beliebigen Zeit wieder anschauen kann, sind Livecam-Girls live auf Sendung, wenn man es so sagen will. Häufig kann man dabei als Zuschauer auch mit den Mädels oder Jungs interagieren, in Form eines Chats oder potenziell sogar mittels eines Cam2Cam Chats. Der Spaß-Faktor geht natürlich steil nach oben, alleine schon, wenn man von herkömmlichen Erotikfilmen zu Livestreaming wechselt. Es fühlt sich einfach echter und aufregender an, wenn man einer Person live dabei zuschaut, wie sie an sich rumspielt, tanzt oder weiteren erotischen Aktivitäten nachgeht. Doch all dies beschreibt bisher nicht, was genau Cam2Cam ist, worauf wir jedoch jetzt kommen werden.

Wie schon angesprochen wurde, gibt es im Rahmen dieser Livestreamings häufig auch die Möglichkeit, per Chat mit den Darstellern zu interagieren. Teilweise, je nach Plattform, wo man sich befindet, hat man auch die Möglichkeit kleine Geldsummen zu spenden oder, im besten Fall, einen Cam2Cam-Chat zu starten. Macht man das, so sieht man nicht mehr nur die andere Person, sondern wird auch selbst von der Dame oder dem Herrn gesehen, der für die erotische Video-Show sorgt. Hierbei gibt es unterschiedliche Formen von Cam2Cam-Chats, sodass man entweder ganz privat mit der anderen Person in einem Video-Chat ist, oder aber auch noch von weiteren Nutzern gesehen wird, die sich passiv das Ganze anschauen.

Dennoch wird man eben von der Person gesehen, die für erotische Video-Show sorgt, was das Ganze im Sinne der Erotik, erheblich aufregender gestaltet. Der Sprung von dem einfachen Anschauen von Pornofilmen, hinzu Livestreaming, ist schon erheblich. Ist man jedoch mal in den Genuss von Cam2Cam gekommen, sodass man sich selbstbefriedigen kann, während die andere Person einem dabei und meist auch selbst damit beschäftigt ist, sich zu befrieden, dann will man häufig immer mehr davon bekommen. Doch natürlich gilt es in Sachen Cam2Cam-Chat auf ein paar Dinge zu achten, auf die wir jetzt eingehen werden.

Welche Regeln gibt es?

Cam2cam Chat

Cam2cam Chat

Welche Regeln es beim Cam2Cam-Chat gibt, hängt sehr stark von der entsprechenden Plattform ab, auf der man sich befindet. Pauschal lässt sich natürlich sagen, dass alle geltenden Gesetzte, auch im Rahmen des Cam2Cam-Chats gelten. Das sollte sich aber von selbst erklären. Abgesehen davon kann es natürlich noch weitere Regeln geben, sodass man innerhalb der Chats, die bei den Livestreams vorhanden sind, bestimmte Dinge nicht sagen darf, beispielsweise rassistische Wörter.

Grundsätzlich sollte man natürlich nicht probieren, die Person, die den Livestream am Laufen hält, zu beleidigen, es sei denn, es ist Teil des gewünschten Cam2Cam-Sexspiels. Welche Regeln es im Detail gibt, auf den verschiedenen Plattformen, entnimmt man besten den FAQs der Portale selbst. Die unterschiedlichen Plattformen der Cam2Cam-Chats bringen auch unterschiedliche Konditionen mit sich. Das heißt, es ist meist eine bestimmte Summe vorgegeben, die man zahlen muss, um eine vorher festgelegte Zeit mit dem Gegenüber zu bekommen, hinsichtlich des Cam2Cam-Chats.

Was gilt es beim Cam2Cam Chat zu beachten?

Natürlich sollte man sich im Vorfeld von Cam2Cam-Chats im Klaren sein, dass einem, eventuell andere Person zuschauen. Es hängt dabei sehr stark davon ab, ob man sich auf einer öffentlichen Plattform befindet oder aber in einem 1 zu 1 Cam2Cam-Chat ist, wo man nur von einer Person gesehen wird und umgekehrt genauso. Doch selbst dann ist es so, dass man nie genau wissen kann, wer sich sonst noch in dem Raum der anderen Person aufhält.

Das gilt allerdings immer für beide Seiten. Noch etwas wichtiger wird dieses Thema dann, wenn man in öffentlichen Cam2Cam-Chats ist, wo man selbst nicht nur von der Person gesehen wird, die am anderen Ende der Videoleitung sitzt und ebenfalls ihr Video laufen hat, sondern auch von all den zahlreichen passiven Zuschauern. Allerdings kann das manchmal die Sache noch spannender machen, in erotischer Hinsicht. Dennoch kann man eben von vielen Menschen gesehen werden und sollte sich darüber im Klaren sein. Grundsätzlich ist es jedoch bei den meisten Cam2Cam-Plattformen so, dass man nicht unbedingt sein eigenes Gesicht zeigen muss, schließlich ist man ja meist selbst derjenige, der für den „Service“ bzw. das kleine Abenteuer zahlt.

Öffentliche Cam2Cam Chats vs gekaufte Chats – Eine Gegenüberstellung

Ein Bezahlchat ist zum Beispiel dieser Sex Cam Chat mit kostenlosem Testzugang.

Man hat ganz grundsätzlich im Internet die Wahl zwischen öffentlichen Cam2Cam-Chats und gekauften Cam2Cam-Chats. Die öffentlichen Cam2Cam-Chats sind nicht immer leicht zu finden. Ein gutes Beispiel dafür wären unter anderem Plattformen wie „Chatrandom“, wobei man hier ganz klar sagen muss, dass es sich hierbei eigentlich nicht spezifisch um einen Erotik-Videochat handelt. Dennoch gehen eben viele Menschen genauer dieser Sache dort nach, sowohl Frauen, als auch Männer. Doch die Anzahl an Männern ist bei all diesen öffentlichen und damit kostenlosen Cam2Cam-Chats, wesentlich höher.

Für Frauen, die auf der Suche nach einem erotischen Cam2Cam-Abenteuer sind, ist dies weniger ein Problem, vorausgesetzt sie stehen auf Männer. Für Männer hingegen, die auf der Suche nach einem Abenteuer mit einer Frau sind, entpuppen sich diese öffentlichen Cam2Cam-Plattformen oftmals als Enttäuschung. Bei gekauften Chats hingegen, kann man sich meist im Vorfeld schon für genau die Dame entscheiden, die man in einem Cam2Cam-Chat sehen möchte. Die verschiedenen Plattformen für Cam2Cam-Chats präsentieren meist ihre Darsteller auf der eigenen Internetseite und man sieht auch, wann diese Personen live gehen. Wenngleich gekaufte Chats natürlich, wie es die Bezeichnung schon mit sich bringt, Geld kosten, so ist der Spaßfaktor hier oft wesentlich höher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.