Was gefällt Männern im Bett?

Das Gerücht, dass sich Männer eine Partnerin im Bett wünschen, die durch einen perfekten Traumkörper besticht und offen für alles ist, hält sich hartnäckig. Allerdings wurde dieses Klischee glücklicherweise bereits lange widerlegt – die Realität sieht nämlich anders aus.

Männer, die in ihrer Beziehung sexuell nicht ausgelastet sind, sehen sich häufig nach käuflichem Sex um, beispielsweise bei Kaufmich, um sich sexuell voll und ganz ausleben zu können. Allerdings kann der Sex auch in der Beziehung endlich wieder vollkommen befriedigend und aufregend für beide Seiten ausfallen, wenn Frauen wissen, was Männern im Bett gefällt. Worauf Männer beim Sex besonders stehen, erklärt der folgende Beitrag.

Befriedigung der Frau

Männern geht es im Bett keinesfalls nur um ihre eigene Lust. Zwar herrscht noch immer eine „Orgasmus-Gap“ zwischen Frauen und Männern, allerdings müsste dieses Ungleichgewicht im Grunde gar nicht sein: Männern geht es beim Sex nämlich vor allem darum, dass die Frau ebenfalls Lust empfindet und befriedigt wird.

Eine Studie hat gezeigt, dass rund 72 Prozent der befragten Männer sich dafür verantwortlich fühlen, dass ihre Partnerin beim Sex auf ihre Kosten kommt. Knapp zwei äußerten sogar, dass der Spaß der Partnerin am Sex für ihre eigene Befriedigung ausschlaggebend ist.

Der Blowjob

Einige Frauen lieben ihn, andere finden ihn einfach nur schrecklich – allerdings erfreut sich der Blowjob bei Männern tatsächlich einer überaus großen Beliebtheit. Einige Männer würden für einen guten Blowjob sogar ihre Karriere und Ehe aufs Spiel setzen, Stichwort: Bill Clinton.

Zwei Drittel der Männer haben in einer Forsa-Umfrage angegeben, dass sie gerne mehr Oralsex hätten. Bei dem Blowjob handelt es sich demnach um ein Thema, das für Männer beim Sex überaus wichtig ist. Warum dies so ist, liegt wohl auf der Hand: Der Mann hat Spaß, muss sich nicht um eine ungewollte Vaterschaft sorgen und fühlt sich wie ein König, wenn die Frau, um ihn zu verwöhnen, auf ihre Knie geht.

Allerdings geht es in der tieferen Ebene ebenfalls um Akzeptanz und Liebe. Der Blowjob wird von sehr vielen Männern als Liebesbeweis von ihrer Partnerin gewertet, da sich bei dieser Sexualpraktik alles um ihn dreht. Daneben beschäftigen sich die Männer während des Oralverkehrs mit den Gedanken, ob ihre Partnerin dabei Lust empfindet und sie gut schmecken beziehungsweise riechen. Das bedeutet, dass ihre Partnerin sie vollkommen annimmt, wenn diese ihnen einen Blowjob gibt – dies fühlt sich natürlich auch für Männer unfassbar gut an.

Frauen, die wissen, was sie wollen

Moderne Frauen legen einen großen Wert auf Gleichberechtigung. Jedoch scheinen sie sich im Bett auch heute noch eher in Zurückhaltung zu üben. Eine Studie hat ergeben, dass 60 Prozent der Männer den Wunsch hegen, dass ihre Partnerin öfter die sexuelle Initiative ergreift.

So zeigt sich, dass das Selbstbewusstsein auch im Bett der Schlüssel zum Erfolg – oder zur Lust – darstellt. Männer träumen von einer Frau, die auch im sexuellen Kontext ganz genau weiß, was sie will, und dies auch klar kommuniziert beziehungsweise zeigt. Frauen, die lediglich reglos im Bett liegen, kaum Lust empfinden und sich nur mit dem Gedanken beschäftigen, ob ihr Partner gerade vielleicht eine ihrer Problemzonen entdeckt, wirken auf Männer nicht sonderlich attraktiv.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.