Wenn die Potenz streikt

Potenzprobleme sind in der Männerwelt heutzutage immer häufiger anzutreffen. Dies ist vor allem auf Stress zurückzuführen. Das Tempo des Lebens, die Fülle an Informationen und der Mangel an Zeit zum Entspannen lassen uns immer noch die meiste Zeit des Tages angespannt sein. Es gibt auch viele andere Ursachen für Potenzprobleme. Die Potenz ist jedoch ein Zeichen der Männlichkeit, deshalb versuchen viele Männer, Ihre Potenz zu erhalten oder etwas gegen eine mögliche Impotenz zu tun. Der Markt, wenn man Potenzmittel kaufen möchte ist hart umkämpft

Was sind die häufigsten Ursachen für Impotenz?

Es gibt viele Ursachen, die dieses Problem verursachen können, aber die psychologische Ursache ist bei weitem die häufigste.

  • Toxische und metabolische Ursachen: Alkohol, Drogen sind Faktoren, die die Empfindlichkeit herabsetzen, Tabak wie Diabetes haben einen negativen Einfluss auf die Gefäßwirkung
  • Psychologische Ursachen: Angst, Stress, Versagensängste, Ehekonflikte, verschwindendes Verlangen, nachdem vielen Beziehungsjahren
  • Medikamentöse Ursachen: Impotenz kann mit den Nebenwirkungen von Medikamenten verbunden sein, die zur Behandlung verschiedener Krankheiten verschrieben werden.

Andere mögliche Ursachen

Am häufigsten handelt es sich um eine Erkrankung der Blutgefäße. Viele Menschen leiden an Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Aber auch die Blutgefäße des Penis leiden unter der Rückbildung der Gefäße, die durch den Rest des Körpers verlaufen. Schlimmer noch: Die Gefäße des Penis sind so dünn und zerbrechlich, dass sie noch schneller als andere betroffen sind.

Neben der Schädigung der kleinen Arterien können manchmal auch die Venen für Impotenz verantwortlich sein. Wenn diese Venen nicht ausreichend verschlossen sind, wird der Druck in den Schwellkörpern nie groß genug sein, um eine Erektion zu erzeugen.

In dieser Hinsicht trägt auch das Rauchen eine sehr große Verantwortung! Es ist erwiesen, dass die kleinen Arterien von Rauchern viel stärker geschädigt sind als die von anderen, und das gilt natürlich auch für die Blutgefäße des Penis.

Tipp: Hilfsmittel wie ein Penisring können helfen.

Oft ist es die Mischung

Oft ist die Ursache sowohl organisch als auch psychisch bedingt. Eine Ursache kann eine andere Ursache verursachen oder beeinflussen: Der Mann mit organischen Problemen kann nach einer gewissen Zeit Versagensängste entwickeln, so dass seine Erektionen aufgrund seines psychischen Zustands noch an Qualität verlieren

Welche natürlichen Möglichkeiten gibt es, die Potenz zu steigern?

Es gibt jedoch eine Reihe von nützlichen Möglichkeiten, die Potenz auf natürliche Weise zu steigern. Rein körperlich sollten Sie viel Sport und Bewegung machen. Auf diese Weise trainieren Sie die Durchblutung des gesamten Körpers, also auch die für die Potenz wichtigen Stellen. Außerdem ist es wichtig, dass Sie keine Gedanken, die zu Stress führen, an sich heranlassen und einen klaren Kopf bewahren. Der Erfolg im Bett ist vor allem auf einen klaren Kopf zurückzuführen, was sich direkt auf die Potenz auswirkt, sagt die Apotheke in Deutschland.

Darüber hinaus können auch äußere Einflüsse Ihre Potenz beeinträchtigen. Es wird gesagt, dass Rauchen die Potenz verringern kann. Bedenken Sie jedoch, dass Rauchen einen sehr negativen Einfluss auf Ihre sexuelle Leistungsfähigkeit hat. Das liegt daran, dass Nikotin die Blutgefäße verengt. Daher kann das Blut beim Geschlechtsverkehr nicht frei durch den Penis fließen.

Potenzprobleme resultieren oft aus einer schlechten Ernährung. Die Arbeitswelt zwingt uns dazu, oft im Laufen oder schnell auf der Arbeit zu essen. Hinzu kommt der Verzehr von stark verarbeiteten Mahlzeiten oder dem beliebtem Fast Food.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.