Besseres Stehvermögen ohne Apotheke – Diese Möglichkeiten haben Männer mit Potenzproblemen

Seit Jahrhunderten ranken sich Mythen darüber, wie sich die Manneskraft steigern lässt. Doch wenn bei den vermeintlichen Wundermitteln im Bedarfsfall die gewünschte Wirkung ausbleibt, ist der Frust groß und die Suche nach besseren Alternativen beginnt. Nicht immer ist dafür ein Gang zum Arzt oder in die Apotheke erforderlich. Denn es gibt sie tatsächlich, die natürlichen Mittel, die auch funktionieren. Man(n) muss sie nur finden.

Natürliche Potenzmittel in Pillenform boomen

Den meisten Männern ist es ein Anliegen, ihre Partnerin beim Sex zum Orgasmus zu bringen. Doch bei manchen reicht das Stehvermögen dafür nicht aus. Gleichzeitig scheuen Sie sich aber davor, einen Spezialisten aufzusuchen, um das Problem mit ihm zu besprechen und sich rezeptpflichtige Hilfsmittel verschreiben zu lassen.

In weiterer Folge begeben sie sich auf eine Online-Recherche nach Alternativen, die sie anonym und ohne Verschreibungspflicht erwerben können. Rezeptfreie Potenzmittel im Test zeigen, dass diese Suche durchaus von Erfolg gekrönt sein kann. Denn in den meisten Fällen enthalten solche Potenzmittel lediglich natürliche Inhaltsstoffe und haben deshalb auch keine negativen Nebenwirkungen wie etwa Viagra.

Ein populäres natürliches Potenzmittel ist beispielsweise Viasil. Es enthält ausschließlich natürliche Inhaltsstoffe wie Ziegenkraut, Zink, Ginkgo, Ginseng und Granatapfel. Auf Hormone wird gänzlich verzichtet. Trotzdem entfaltet es seine Wirkung innerhalb von etwa 20 bis 30 Minuten. Ganz billig ist das Vergnügen zwar nicht, denn für einen 10er-Pack muss mit Kosten von rund 65 Euro kalkuliert werden, doch die Hersteller sind so überzeugt von ihrem Produkt, dass sie ihren Kunden eine 100-Tage Geld-zurück-Garantie bieten.

Weitere bekannte am Markt erhältliche natürliche Potenzmittel sind zum Beispiel Male Extra, Vigosan, Ciarectil, Salacirit, Voixan und Perfect Performer.

Wieso haben Männer Potenzprobleme?

Die Palette an Gründen ist vielfältig. In den meisten Fällen haben die Probleme jedoch eine der folgenden Ursachen:

  • ungesunde Lebensweise
  • Überlastung
  • beruflicher oder privater Stress
  • zu viel Alkohol (oder andere Drogen)
  • zu hoher Nikotinkonsum

Der Lösungsansatz liegt oftmals bereits im Problem. Durch die Umstellung der Ernährung, der Reduktion von Alkohol und Nikotin und Aktivitäten zum Stressabbau wie etwa Mediation oder Sport lösen sich die Schwierigkeiten in vielen Fällen von selbst.

Liegt die Ursache eventuell im Kopf?

Erektionsprobleme treten zwar in verstärkter Häufigkeit mit zunehmendem Alter auf. Dennoch sind auch jüngere Menschen davon betroffen. Neben den körperlichen Gründen ist gerade bei der Altersklasse unter 35 Jahren oft der Kopf die Ursache für mangelndes Stehvermögen. Besonders wenn die Beziehung noch frisch ist, spielen unterschiedliche Aspekte wie Selbstbewusstsein und Versagensangst eine große Rolle. Die Schwierigkeit: Bei jedem Fehlversuch verstärken sich die negativen Gedanken noch zusätzlich.

Auch Probleme im Beruf oder finanzielle Schwierigkeiten können eine Rolle spielen. Oft gehen die psychischen Probleme Hand in Hand mit körperlichen Ursachen.

Ein offener Umgang ist wichtig

Es bringt nichts, das mangelnde Stehvermögen vor seiner Partnerin bzw. dem Partner zu verschweigen, denn sie/er ist ohnehin unmittelbar davon betroffen und merkt es sofort. Ein erster wichtiger Schritt zur Lösung der Probleme ist ein offener Umgang damit. Dazu gehört ein ehrliches Gespräch innerhalb der Beziehung. Das hilft vor allem dabei, den Leistungsdruck abzubauen, den man sich selbst auferlegt hat.

In weiterer Folge kann gemeinsam festgelegt werden, wie die Potenz wiederaufgebaut werden soll. Dabei empfiehlt sich ein Mix aus einem gesunden Lebensstil, Beckenbodentraining zur Anregung der Durchblutung im Beckenbereich und der Test eines natürlichen Potenzmittels.

Lösen sich die Schwierigkeiten dadurch dennoch in einem Zeitraum von mehreren Monaten nicht, hilft eventuell eine Sexualtherapie weiter. Hier haben Einzelpersonen oder Paare die Möglichkeit, mit einem erfahrenen Therapeuten über ihre sexuellen Probleme zu sprechen. Dabei wird unter anderem auch erlernt, offen über das Thema Sexualität zu sprechen und seine diesbezüglichen Hemmungen abzubauen.

Ganz wichtig: Niemand ist mit seinen Potenzproblemen allein. Endlose Manneskraft, wie es sie in Erotikfilmen oder aus Heldenerzählungen von Freunden und Bekannten gibt, gehört ins Reich der Fantasie. Im Laufe seines Lebens hat so gut wie jeder Mann mal Schwierigkeiten mit seinem Stehvermögen. Doch nur wer offen damit umgeht, kann auch wieder den Weg zurück in die Erfolgsspur finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.